passa al contenuto principale

“Serafico! Die Sonnette! Gestern erhalten…”

Sottoserie:

Lettere di Marie Thurn und Taxis a Rainer Maria Rilke

Data completa:

1923 mar. 14

Descrizione:

Briefwechsel: n. 387

Trascrizione:

Serafico! Die Sonnette! Gestern erhalten - ich bin sofort damit geflohen, habe mich eingesperrt und gelesen gelesen- - wieder gelesen - Ich kann Ihnen heute nicht viel sagen - denn es wären Folianten die ich Ihnen schreiben würde - und ich war miserabel und bin noch nicht ganz beisammen - Aber eines muß ich doch erwähnen weil ich es seitdem raunen und rauschen höre «O Brunnenmund, Du gebender ...» - das ganze wunderbare Geheimniss das mir immer das Singen und Flüstern der Fontänen war - Sie haben es erlauscht Serafico - Dank, tausendmal Dank! Kassner war gestern hier (kommt wieder heute) dieses spezielle Sonnett -ich zeigte es ihm - hat ihn auch unsagbar begeistert. Ich hoffe auf unser Wiedersehen im Mai - möchte die ersten Tage April nach Italien - Abschied nehmen (ganz kurz) von meinem armen Mezzanino - und weiter - vielleicht Sorrent. Dann später Sierre und Rolle. Heute nicht mehr, als nochmals aus tiefstem Herzen, Dank! MT Die Pläne von Alex sind immer vague - dank dem «Bodenamt» - ich glaube kaum daß er in die Schweiz fahren kann - was ich ihm so gewünscht hätte. Jetzt indessen hat er für morgen abends sämmtliche Fechtmeister von Wien herausgefordert!!
Torna su